Grell Naturkost
Grell Stiftung

Die Gerd Godt-Grell Stiftung ist die Haupteigentümerin von C.F. Grell Nachf. Naturkost GmbH Co.KG. Sie wurde im Juni 2001 vom Seniorchef Gerd Godt gegründet. Die Gewinne aus dem Großhandel fließen zum überwiegenden Anteil an die Gerd Godt-Grell Stiftung. Neben dem Hauptzweck, der Förderung von Bildung in den Bereichen Umwelt und gesunde Ernährung, spielen auch Wissenschaft, Kultur und Denkmalschutz eine Rolle. Die Stiftung hat ihr Büro im ältesten Bürgerhaus der Stadt Itzehoe, das 1659 erbaut wurde.

Unsere
Projekte


Ökologische Pflanzenzucht

Saat:gut


Der Verein Saat:gut e.V. widmet sich der Züchtung von Möhren, Brokkoli und
Blumenkohl
Im ersten Züchtungsprojekt auf Christiansen´s Biolandhof sind Barbara Maria Rudolf und
Heinz-Peter Christiansen tätig. Sie initiierten 2010 den Verein Saat:gut e.V., in dem sich
LandwirtInnen, Saatgut und Naturkosthändler, ZüchterInnen und andere Interessierte
gemeinsam für die ökologische Pflanzenzüchtung einsetzen.

Ökologische Pflanzenzucht
long-arrow-right

Apfel:gut


Das Projekt Apfel:gut im Saat:gut e.V. besteht seit 2011 als ein Projekt innerhalb des
Saat:gut e.V. Motivierte Obstbauer-Innen haben sich zusammengeschlossen, um
die ökologische Kernobstzüchtung selbst in die Hand zu nehmen
Das Projekt Apfelgut im Verein Saatgut
ist ansässig auf dem Bioland-Obstbetrieb Das Apfelschiff
von Bernd Hagge-Nissen u. Inde Sattler.

Bio Brotbox Hamburg
long-arrow-right

Bio-Brotbox Hamburg


Die Bio-Brotbox Hamburg ist eine Initiative von Bio-Höfen, -Herstellern und engagierten
Unternehmen. Das Ziel der Aktion ist es, darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig ein gesundes
Frühstück ist.
Die Bio-Brotbox Hamburg ist Teil eines bundesweiten Netzwerks von 77 Initiativen, die jedes Jahr
über 180.000 gelbe Bio-Brotboxen an mehr als ein Viertel aller Schulanfänger verteilen.